Lesung zu Georg Forster in der Forschungsbibliothek

Die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt und die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen laden zu einer besonderen Veranstaltung im Rahmen der 7. „Gothaer Kartenwochen“ ein: Am Freitag, 28. Oktober, liest Jürgen Goldstein aus seinem Buch „Georg Forster. Zwischen Freiheit und Naturgewalt“. Goldsteins Buch erhielt 2015 den Gleim-Literaturpreis und wurde als bestes Sachbuch 2016 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.

Georg Forster (1754–1794) war eine der faszinierendsten Gestalten seiner Zeit: glänzender Schriftsteller, Naturforscher, Entdecker, Zeichner, Übersetzer und entschiedener Revolutionär. Auf seiner Weltumsegelung mit James Cook berührte er Eisberge mit eigenen Händen, lief den Strand von Tahiti entlang, besuchte fremde Völker, lebte unter „Menschenfressern“ und überquerte Ozeane und den Äquator. Und er stand im Zentrum des politischen Geschehens, als er – inspiriert von der Französischen Revolution – 1793 die „Mainzer Republik“ ausrief, die erste Republik auf deutschen Boden. Niemand ist auf vergleichbare Weise das erfahrungsgetriebene Experiment eingegangen, die Natur mit dem Politischen kurzzuschließen. Die Funken, die Forster aus seinen Leitvorstellungen schlug, erhellten für einen Weltaugenblick die Aussicht, es könne so etwas wie natürliche Revolutionen geben. Anschaulich und fesselnd porträtiert Jürgen Goldstein, Professor für Philosophie an der Universität Koblenz-Landau, dieses Ausnahmeleben, in dem sich „Freiheit und Naturgewalt“ berührten.

Ein bedeutender Teil von Forsters sinnlichen naturwissenschaftlichen Zeichnungen seiner Weltumsegelung gelangten durch Vermittlung Goethes nach Gotha und werden heute in der Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt aufbewahrt.

Die Lesung beginnt 18.15 Uhr und findet im Spiegelsaal der Forschungsbibliothek auf Schloss Friedenstein Gotha statt. Der Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha e.V. lädt im Anschluss zu einem kleinen Empfang ein.

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen wird jedoch um Anmeldung unter bibliothek.gotha@uni-erfurt.de bis zum 24. Oktober gebeten.

Weitere Informationen / Kontakt:
Forschungsbibliothek Gotha
Dr. Kathrin Paasch
E-Mail: bibliothek.gotha@uni-erfurt.de
Tel.: 0361/737-5530

Landeszentrale für politische Bildung
Wieland Koch
E-Mail: wieland.koch@tsk.thueringen.de
Tel. 0361/3792740


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.