2014

Mittwoch, 15. Januar 2014

„Reformation und Politik. Die Anfänge der Reformation im Gothaer Land.“
Referent: Dr. Sascha Salatowsky, Gotha.
Veranstalter: Evangelisches Forum Gotha.

Sonnabend, 5. April 2014

Einführung in die Ausstellung „Aus erster Hand“.
Referent: Dr. Sascha Salatowsky, Gotha.

Mittwoch, 9. April 2014

„Das Sammeln von Zeugnissen der Reformation zu Repräsentationszwecken des Gothaer Herrschaftshauses“ Referent: Dr. Daniel Gehrt, Gotha.

Donnerstag, 24. April 2014

„Die Poesiealben der Reformationszeit. Handschriftliche Bucheinzeichnungen und Stammbücher als Quelle der Kirchengeschichte.“
Referent: PD Dr. Hans-Peter Hasse, Dresden.

Mittwoch, 7. Mai 2014

„Bekenntnis einer Herzogin. Die Geheimkorrespondenz der reformierten Herzogin Christina von Sachsen-Eisenach (1578-1658) mit dem lutherischen Theologen Johann Gerhard“
Referentin: Dr. Hendrikje Carius, Gotha.

Mittwoch, 21. Mai 2014

„… und hab da viel zu schreiben gehabt“ – Philipp Melanchthon als Briefschreiber. Referentin: Marion Bechtold-Mayer, IEG Mainz.

Dienstag, 28. Oktober, 19 Uhr

Pierre Bayle und John Locke – Toleranzdebatten im 17. Jahrhundert
Referent: Dr. Sascha Salatowsky (Gotha)
Veranstalter: Goethe-Gesellschaft Gotha e.V.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.